Seminars 2009

4. - 6.09.2009 - Grundlagen der Baubiologie und Messtechnik

Baubiologie

Schirmung gegen elektrische Wechselfelder:

Der Einfluss künstlich erzeugter elektrischer Felder auf den menschlichen Organismus ist noch nicht abschließend erforscht, doch gibt es eindeutige Hinweise darauf, dass Menschen auf die Belastung durch elektrische Wechselfelder sensitiv reagieren.

Elektrische Wechselfelder entstehen grundsätzlich an JEDER nicht abgeschirmten Stromleitung und Steckdose, die am Stromnetz angeschlossen ist, egal ob ein Gerät eingeschaltet ist, also Strom fließt, oder nicht.

Jedes leitende Material koppelt sich „kapazitiv“, also ohne Berührung, an dieses Feld an. Dazu gehört mit seinem großen Wasseranteil auch der Mensch. Er steht damit im wahrsten Sinne des Wortes unter Spannung. Je näher man am Kabel ist, desto höher ist die Körperspannung und damit die Belastung für unseren Organismus und die auf elektrischem Wege kommunizierenden Nervenbahnen.

Durch die Verwendung von abgeschirmten Kabeln, Steckdosen und Leuchtmittel wird das elektrische Wechselfeld fast vollständig eliminiert.

Referentin: Sylvia Diemer

Read 1462 times
(0 votes)
Written by 20 September 2016 - 10:35:34
  • Favorite this item and share it with your friends!

Search

Notice

We changed to our new Portal. Many content still needs to be copied to this new Portal. For your convenience, you can access the content of our old internet pages through the link below.

Deutsch English (UK) Simplified Chinese www.vitaloffice.net (-09.2014)

All prices are EXCLUDING VAT.